Fragen an die D`Ammertaler Ottendichl e.V.?

08 Apr

Gottesdienst, Frühschoppen und Maibaum-Versteigerung an einem Tag

Pfarrer Schamberger und die Ottendichler Dorfmusici eröffneten den Tag mit einem sehr feierlichen Gottesdienst im vollbesetzten Maibaumzelt.

Die Anwesenden stärkten sich mit Weißwürsten und Wienern beim anschließenden Frühschoppen.

Am Nachmittag begrüßte Martin Metzger ein volles Zelt zur Versteigerung des alten Maibaumes. Aber nicht den Baum als Ganzes. Viele fleißige Helfer bastelten schöne Gegenstände aus dem Holz des alten Maibaumes. Ob Tische, Bänke, Stehpulte oder Stehbars im Großen und Vogelkästen, Brotzeitbrettln und Fußbänke im Kleineren, alle Teile begeisterten die Anwesenden. Ein Kleiderständer mit den Rauten des Maibaumes fand besonderen Anklang. Alle Teile waren mit dem Schriftzug "Ottendichl 2013" versehen. Helmut Hanika übernahm wie auch in den Vorjahren die Aufgabe des Versteigerers. In seiner humorvollen Art brachte er die Bieter zu erfolgreichen Höchstgeboten. Nach zwei kurzweiligen Stunden waren alle Teile an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht. Auch Frau Bürgermeisterin Gabriele Müller konnte sich ein Stück des alten Baumes ergattern. Selbstverständlich kommt auch dieses Jahr der größte Teil des Versteigerungsergebnisses einem gemeinnützigen Zweck zugute. Bei angeregter Unterhaltung fand der Tag dann einen schönen Ausklang.

Bilder dazu wie Immer in der Galerie unter Maibaum 2018

02 Apr

Viele Helfer haben am Ostermontag 02.04.2018 den neuen Maibaum aus dem Wolfersberger Wald in seine neue Heimat gebracht. Trotz widriger Umstände durch eine Kurve im Wald und eine Sperre der Dirndlschaft Grasbrunn haben unser Otto Fritzmeier und die Begleiter mit nur einer kleinen Verpätung der geplanten Ankunftszeit Ottendichl erreicht. Mit der Haarer Blaskapelle an der Spitze und den aufgesessenen Kindern ging es dann weiter Richtung Zelt. In routinierter Manier rangierte Otto mit Hilfe von Martin, Michi und Ton als Einweiser dann den Baum rückwärts zu seinem Bearbeitungsplatz im Zelt Viele starke Helfer lagerten ihn dann in die richtige Stellung. Die anschließende Begrüßungsfeier fand für alle Helfer und Gäste bei strahlendem Wetter statt.

Die erste Maibaumwache führte dann traditionsgemäß der Maibaumausschuss durch. Gleich am ersten Abend wurden natürlich auch die ersten Späher für eine Planung zum Maibaumdiebstal gesichtet. Mit Bierkrügelschieben und Kartenspiel verging dann schnell die Zeit.

Jetzt geht es ans Werk den Neuen Maibaum herzurichten. Jede helfende Hand ist sehr willkommen.  

Bilder dazu sind in der Galerie